Lehrstuhl für Geschichte und Kulturen Osteuropas

Добро пожаловать :: Witamy serdecznie :: Vítáme Vás :: Herzlich Willkommen!

Herzlich willkommen auf der Homepage der Abteilung für „Geschichte und Kulturen Osteuropas“.

Wir sind eine kleine Abteilung mit einem großen geografischen Untersuchungsgegenstand. Wo dieser sich genau befindet, unterliegt – wie wir zurzeit an der Ukraine sehen – einem historischen Wandel und scheidet die Geister. Unser Schwerpunkt liegt auf der Geschichte Russlands und der Sowjetunion sowie Ostmitteleuropas und Südosteuropas. Themen aus der Geschichte Nordosteuropas werden dagegen nur sporadisch angeboten. Epochal konzentrieren wir uns auf das 18. bis 20. Jahrhundert, weshalb eine enge Zusammenarbeit mit den neuzeitlichen Lehrstühlen besteht (z.B. Mastermodul, Exkursionen)

Mit dem Zuschnitt auf Geschichte und Kulturen bietet die Abteilung zudem die Möglichkeit, neben politik- und gesellschaftsgeschichtlichen Themen Aspekte der Kulturgeschichte zu studieren, etwa zu Belletristik, Musik, zum Film und anderen visuellen Quellen.

„Geschichte und Kulturen Osteuropas“ wird in Düsseldorf im Rahmen von BA- und MA-Studiengängen angeboten. Sprachkenntnisse sind stets willkommen, aber keine Voraussetzung zum Besuch unserer Veranstaltungen. Für alle, die Kontakte nach Osteuropa knüpfen möchten und sich ein Auslandsemester oder einen Sprachkurs im Ausland vorstellen können, stehen wir immer zur Verfügung.

"Die Hände meines Vaters" - Lesung mit Irina Scherbakowa

Foto: Jonas Krüning

Am 10. Oktober 2018 fand im Gerhart-Hauptmann-Haus in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. eine Veranstaltung mit Irina Scherbakowa von der Menschenrechtsorganisation "Memorial" statt. Vor zahlreichen interessierten Zuschauern las sie aus ihrer neuen Publikation "Die Hände meines Vaters". Darin beleuchtet Frau Scherbakowa anhand des Portraits ihrer Familie die Geschichte der Sowjetunion von der Oktoberrevolution bis in die postsowjetische Zeit.

Seite 1 von 5 12345 [Next Month]

13.10.18 - 13.01.19

Ausstellung "Japanische Gärten in Deutschland"
Kategorie:
Uni-Veranstaltungen

07.11.18 - 13.01.19

Ausstellung „Im Kessel keine Reibekuchen“ – Das Rheinland zur Zeit des Ersten Weltkriegs
Kategorie:
Uni-Veranstaltungen

16.11.18 ǀ 10:00 - 19:00

Sucht.Rausch.Droge? - Interdisziplinäre Tagung
Kategorie:
Uni-Veranstaltungen

16.11.18 ǀ 16:00 - 18:00

Absolventenfeier Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Kategorie:
Kalender Alumni

17.11.18 - 18.11.18 ǀ 13:30 - 13:00

Alumni-Workshop "Bachelor Plus Japanforschung - und nun?"
Kategorie:
Kalender Alumni

17.11.18 ǀ 18:30 - 23:00

9. Forensische Nacht
Kategorie:
Uni-Veranstaltungen

20.11.18 ǀ 16:15 - 17:45

DICE Research Seminar
Kategorie:
Uni-Veranstaltungen

20.11.18 ǀ 18:00 - 19:30

Einladung zum Kolloquium des SFB 974
Kategorie:
Uni-Veranstaltungen

20.11.18 ǀ 18:30 - 20:00

[UNI2JOB] Kickoff: UNI2JOB-Mentoring
Kategorie:
Internationale Studierende

20.11.18 ǀ 20:00 - 21:30

Veranstaltungsreihe zum Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges und die Novemberrevolution vor einhundert Jahren
Kategorie:
Uni-Veranstaltungen

Seite 1 von 5 12345 [Next Month]

Lehrstuhlinhaberin

Univ.-Prof. Dr. Beate Fieseler

Tel.: +49 211 81-12928

Sekretariat - Geschichte und Kulturen Osteuropas

Christiane Bruch M.A

Gebäude: 23.31
Etage/Raum: 05.64
Tel.: +49 211 81-12928
Fax: +49 211 81-12929
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Beate Fieseler