Team Neuere Geschichte

Photo of Jonas  Krüning

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Jonas Krüning M.A.

Gebäude: 23.31
Etage/Raum: 04.61
+49 211 81-12932
+49 211 81-14255

Sprechstunde

in der Vorlesungszeit (WiSe 2019/20):
Dienstags, 10:00-11:00 Uhr.

Aufgabenfelder

In Lehre und Forschung beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit:

  • Zusammenarbeit zwischen belgischem und deutschem Militär in Nordrhein-Westfalen ab 1955 (siehe hierzu den Tagungsbericht zu "Belgier in Deutschland (1945-2004)" auf Vogelsang)
  • Regionale Studien zu Trauer und Gedenken an den Ersten Weltkrieg
  • Transnationale Erinnerungskultur zum „Weihnachtsfrieden“ 1914 zwischen Deutschland, Frankreich und Großbritannien
  • Forschungen zum Gelehrten-Netzwerk des Kosmografen und Geografen Gerhard Mercator
  • Lokal- und Stadtgeschichte Duisburgs

Lehrveranstaltungen


Curriculum Vitae

  • Jahrgang 1991
  • 2011-2015: Bachelorstudium im Fach Geschichte/Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 2015-2017: Masterstudium im Fach Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • seit November 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Niederrhein-Akademie / Academie Nederrijn e.V. der Universität Duisburg-Essen
  • Mitglied des Heimatvereins Hamborn e.V.
  • Mitglied der Mercator-Gesellschaft, Verein für Geschichte und Heimatkunde e.V. Duisburg
  • Mitglied der bürgerschaftlichen Initiative Mercators Nachbarn in Duisburg

Stipendien

  • Stipendium des "Freundeskreises Geschichte" der HHU zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten

Publikationsverzeichnis

Monografien


Artikel

  • Kartografenkunst über drei Generationen. Die Söhne und Enkel Gerhard Mercators in der Kartenwerkstatt an der Oberstraße (Teil 1), in: Duisburger Jahrbuch 2019, Duisburg 2018, S. 50-55.
  • Vom Dreiklassenwahlrecht zum "denkbar freieste[n] Wahlrecht". Die Wahlen zur Duisburger Stadtverordnetenversammlung 1919, in: Duisburger Jahrbuch 2019, Duisburg 2018, S. 76-81.
  • Mercators Weltkarte von 1569. Die Geburt der modernen Nation, in: Kultur- und Stadthistorisches Museums Duisburg (Hrsg.): Zeitlupe "Dahin, wo der Pfeffer wächst! Reisende vor 500 Jahren", Duisburg 2017, S. 6f.
  • Der Weihnachtsfrieden im Film? Die quellen und forschungsorientierende Darstellung in "Merry Christmas" (Carion, C. 2005), in: Baumann, Uwe; Rohwer-Happe, Gislande (Hrsg.): "The Great War". Literarische und Visuelle Repräsentationen, Bonn 2015 (in Druck).
  • Das Epitaph des Gerhard Mercator. Erinnerungen an einen großen Kosmografen, in: Kultur- und Stadthistorisches Museums Duisburg (Hrsg.): Die ganze Welt in Gottes Hand. Von der Heilserwartung des Mittelalters zu Mercators Beschreibung der Welt, Duisburg 2015, S. 90f.
  • Die älteste Abbildung der Salvatorkirche. Der Stadtplan des Johannes Corputius, in: Kultur- und Stadthistorisches Museums Duisburg (Hrsg.): Die ganze Welt in Gottes Hand. Von der Heilserwartung des Mittelalters zu Mercators Beschreibung der Welt, Duisburg 2015, S. 37.

Online-Artikel

  • Tagungsbericht: Grenzüberschreitende institutionalisierte Zusammenarbeit von der Antike bis in die Gegenwart. Strukturen und Prozesse, 16.03.2017-17.03.2017, Essen, in: H-Soz-Kult, 28.07.2017 (Link zum Beitrag).
  • Johannes Corputius. Duisburger Student und niederländischer Unabhängigkeitskämpfer, 2015 (Link zum Beitrag).
  • Gerhard Mercator. Kosmograph und Universalgelehrter des 16. Jahrhunderts, 2015 (Link zum Beitrag).

Vorträge

09. Dezember 2019, 18:00 Uhr

Der Wandel der militärischen Zusammenarbeit zwischen den Belgischen Streitkräften in Deutschland (BSD) und der Bundeswehr bis 1990

Universität Duisburg-Essen, Kolloquium Neuere und Neueste Geschichte / Sozial- und Wirtschaftsgeschichte


29. Oktober 2019, 14:30 Uhr

Wandel der militärischen Zusammenarbeit zwischen den belgischen Streitkräften in Deutschland (BSD) und der Bundeswehr bis 1990

Universität Potsdam, Nachwuchskolloquium zur Militärgeschichte


11. Oktober 2018, 18:15 Uhr

Die Siegfried-Figur auf dem Ehrenfriedhof Kaiserberg. Zur Geschichte eines umstrittenen Denkmals

Stadtarchiv Duisburg, Karmelplatz 5, 47051 Duisburg

Die Filmaufzeichnung zum Vortrag finden Sie hier.


15. November 2017, 19 Uhr

Ein Kartograf als Streitschlichter? Arnold Mercator und die Vermessung des Bischofssunderen

Gaststätte Hürter, Gladbeckerstraße 19a, 46236 Bottrop

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Guido Thiemeyer