28.01.16 11:21

Förderpreis 2015

Den Förderpreis der Philosophischen Fakultät für studentische Arbeiten im Rahmen der Antisemitismusforschung erhielt Frau Christine Gerbaulet, Studentin der Geschichte mit dem Schwerpunkt Mittelalter.

Damit wird die Masterarbeit von Frau Gerbaulet gewürdigt mit dem Thema:
„Die Judenverfolgung zu Beginn des Ersten Kreuzzugs – die Dynamik und die Folgen von Gewalt (Zwangstaufe und Kiddusch ha-schem) aus christlicher und jüdischer Perspektive“.

Frau Gerbaulet nimmt mit dieser Arbeit das Thema der Judenverfolgung aus historischer Perspektive in den Blick.

Der mit 250 Euro dotierte Preis setzt ein Zeichen gegen rechtsradikale Gewalt und rechtsradikales Gedankengut.

Der Dekan der Philosophischen Fakultät, die Betreuerin der Arbeit, Frau Prof. Dr. Eva Schlotheuber, und die Professorenschaft, gratulieren Frau Gerbaulet zu der hervorragenden Arbeit.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut Geschichtswissenschaften