Termin

Titel:
Ausstellungseröffnung: 1968 - "Uni: normaler Lehrbetrieb"? Studentischer Protest in Düsseldorf 1967-1977

Datum / Uhrzeit:
17.05.18   /  16:00 - 18:00

Ort:
Vortragsraum der Universitäts- und Landesbibliothek


Beschreibung:

2018 jähren sich die Proteste der „68er-Bewegung“ zum fünfzigsten Mal. Die damalige Zeit wird in der heutigen Betrachtung meist anhand von Berichten, Bildern und Filmaufnahmen aus "Protestzentren" (wie West-Berlin, Berkeley oder Paris) sowie in ihrer globalen Perspektive dargestellt. Regionale und lokale Einflüsse auf den Protestverlauf außerhalb der Zentren der „Studentenbewegung“ im Zeitraum 1967 bis 1969 bleiben dabei meistens ebenso unbeachtet wie Folgewirkungen bis in die 1970er Jahre.

Am Beispiel Düsseldorfs wurde in einem interdisziplinären studentischen Forschungsprojekt zwischen dem Sommer- und Wintersemester 2017/2018 das Thema „1968 und die Folgen in Düsseldorf“ in Bezug auf die Zeit-, Universitäts- und Stadtgeschichte behandelt. Im Zentrum stand die in den 1960er Jahren im Aufbau befindliche Universität Düsseldorf. Die durch Studierende konzipierte Ausstellung bildet den Abschluss des Projekts und thematisiert die Situation an der Universität Düsseldorf.

Die Ausstellung ist vom 17. Mai - 22. Juli 2018 im Foyer der ULB zu sehen. Das Plakat mit allen relevanten Informationen finden Sie hier.


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut Geschichtswissenschaften