Zum Inhalt springenNeues aus dem InstitutDAAD-Gastdozentin aus Minsk verhaftetTeamLehrveranstaltungenForschungLehrstuhlinhaberinSekretariat

Geschichte und Kulturen Osteuropas

Wir sind eine kleine Abteilung mit einem großen geografischen Untersuchungsgegenstand. Wo dieser sich genau befindet, unterliegt – wie wir zurzeit an der Ukraine sehen – einem historischen Wandel und scheidet die Geister. Unser Schwerpunkt liegt auf der Geschichte Russlands und der Sowjetunion sowie Ostmitteleuropas und Südosteuropas. Themen aus der Geschichte Nordosteuropas werden dagegen nur sporadisch angeboten. Epochal konzentrieren wir uns auf das 18. bis 20. Jahrhundert, weshalb eine enge Zusammenarbeit mit den neuzeitlichen Lehrstühlen besteht (z.B. Mastermodul, Exkursionen)

Mit dem Zuschnitt auf Geschichte und Kulturen bietet die Abteilung zudem die Möglichkeit, neben politik- und gesellschaftsgeschichtlichen Themen Aspekte der Kulturgeschichte zu studieren, etwa zu Belletristik, Musik, zum Film und anderen visuellen Quellen.

„Geschichte und Kulturen Osteuropas“ wird in Düsseldorf im Rahmen von BA- und MA-Studiengängen angeboten. Sprachkenntnisse sind stets willkommen, aber keine Voraussetzung zum Besuch unserer Veranstaltungen. Für alle, die Kontakte nach Osteuropa knüpfen möchten und sich ein Auslandsemester oder einen Sprachkurs im Ausland vorstellen können, stehen wir immer zur Verfügung.

DAAD-Gastdozentin aus Minsk verhaftet

Am 12. Oktober 2020 wurde Olga Shparaga, die im Herbst 2019/2020 als DAAD-Gastdozentin an der HHU gearbeitet hat, wegen Teilnahme an einer nichtgenehmigten Demonstration zu 14 Tagen Arrest verurteilt. Nach ihrer Freilassung hält sie sich zur Zeit in Vilnius auf.

Interviews mit Olga Shparaga zur Situation in Belarus und Presseberichte zur Verhaftung:

https://www.zeitschrift-osteuropa.de/blog/olga_shparaga_verhaftet/

https://www.zeit.de/2020/43/revolution-belarus-minsk-alexander-lukaschenko-demokratie-bewegung-proteste

https://www.philomag.de/artikel/olga-shparaga-menschen-werden-buerger

https://www.zeit.de/2020/42/olga-shparaga-haft-philosophin-festnahme-belarus

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/philosophin-olga-shparaga-berichtet-aus-der-haft-in-belarus-16990665.html

https://www.dekoder.org/de/article/shparaga-belarus-opposition-frauen

Titel: Bauernmädchen [Russisches Reich]

Bilduntertitel: Drei junge Frauen bieten Besuchern ihrer Izba, eines traditionellen Holzhauses, die in einer ländlichen Gegend am Fluss Scheksna, in der Nähe der Stadt Kirillov, gelegen ist, Beeren an.

Fotograf: Sergej Michailowitsch Prokudin-Gorskij, 1863-1944.

Aufgenommen im Jahr 1909.

Hilfsmittel: 1 Negativ (3 Rahmen): Glas, s/w, Dreifarbtrennung, 24 x 9 cm; Quelle

Lehrstuhlinhaberin

Univ.-Prof. Dr. Beate Fieseler
Gebäude: 23.31
Etage/Raum: 05.62
+49 211 81-12928
Christiane Bruch

Sekretariat

Christiane Bruch M.A.
Universitätsstr. 1 Gebäude: 23.31
Etage/Raum: 05.64
+49 211 81-11509

Veranstaltungen und Termine

12.10.2020 - 08.11.2020,
10:00 - 23:55

Virtuelle Erstsemesterbegrüßung

26.10.2020 - 30.10.2020

Aktionswoche im Rahmen der virtuellen Erstsemesterbegrüßung

03.11.2020,
16:15 - 17:15

DICE Research Seminar - Online

03.11.2020,
17:00 - 19:00

HeRA online workshop: About safe chaos and stimulating structure. Success factors for introverts and extroverts.

09.11.2020 - 11.11.2020,
09:00 - 17:00

Citizen Science: Regionaler Trainings-Workshop

Verantwortlichkeit: