Musik und Migration

Deutsche Musiker in England, 18. - 20. Jahrhundert

 

Ein Radioprojekt (Wintersemester 2012/13)

 

Lange Zeit galt England als das „Land ohne Musik“. In dieser Epoche (spätes 17. bis 19. Jhdt.) dominierten ausländische Musiker, Komponisten, Dirigenten, Musikwissenschaftler und Instrumentenbauer die englische Musikgeschichte. Eine besonders einflussreiche Gruppe stellten deutsche Musiker dar. Georg Friedrich Händel ist das bekannteste und berühmteste Beispiel. Neben ihm sind viele in England zu Ruhm gelangt sind, in Deutschland sind sie jedoch weitgehend unbekannt geblieben. Deutsche Musiker übten einen vielseitigen Einfluss aus. Sie dominierten das Musikleben am Hofe der Hannoveraner Könige und waren ebenfalls an der Gründung der Royal Academy of Music beteiligt. Nicht alle gelangten zu Ruhm und Ansehen.

Die Seminarteilnehmer befassten sich mit dem Schicksal und dem Wirken deutscher Musiker in England und präsentieren die Ergebnisse ihrer Recherche medial als Podcasts. Die Seminarteilnehmer waren ihre eigenen Redakteure und übernahmen alle Arbeitsschritte von der Idee über das Skript bis hin zum Einsprechen und dem Schnitt. Das Radioprojekt erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Hochschulradio. 

Folgende Podcasts wurden produziert:

undefinedEngland - ein Land ohne Musik?: Was bewegte deutsche Musiker und Komponisten, nach England auszuwandern?

undefinedFerdinand Ries in London: Er war ein Schüler und Freund Ludwig van Beethovens und Director of the London Royal Philarmonic Society.

undefinedCharles Hallé (1819-1895) – in England verehrt, in Deutschland vergessen: Er war einer der bekanntesten Komponisten, Pianisten und Dirigenten Englands. Mit der Gründung des Hallé-Orchesters erlangte er Weltruhm.

undefinedJohann Christian Bach in London: Aufstieg und Fall eines musikalischen Genies.

undefinedClara Schumann: Sie war eine der erfolgreichsten Pianistinnen und vom englischen Publikum hoch verehrt.

undefinedRoyal Society of Musicians: Sie wurde 1738 als Wohltätigkeitsorganisation zur Unterstützung verarmter Musiker gegründet. Deutsche Musiker wie Händel und Haydn trugen maßgeblich zur Entwicklung der Society bei.

undefinedThe Proms  - Eine außergewöhnliche Konzertreihe: Deutsche Musiker hatten einen erheblichen Einfluss auf die frühe Geschichte der Proms.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut für Geschichtswissenschaften