Zum Inhalt springenZur Suche springen

Dr. Philipp Stenzig

Sprechstunde

In der Vorlesungszeit: Montags 15:30 Uhr

Büro

Gebäude: 23.32

Etage/Raum: 01.29

Tel.: +49 211 81-10788

PUBLIKATIONEN (AUSWAHL)

 

A.) Monographien

  • Die Chronik des Klosters Lüne über die Jahre 1481-1530 – Hs. Lüne 13 (= Spätmittelalter, Humanismus, Reformation, Bd. 107) Tübingen 2019.
  • Botschafterzeremoniell am Papsthof der Renaissance. Der 'Tractatus de oratoribus' des Paris de Grassi. Edition und Kommentar (Tradition – Reform – Innovation: Studien zur Modernität des Mittelalters, Bde. 17/1 und 17/2), Frankfurt am Main 2013.
  • Die Schule des Teufels. Der Exorzismus in den Glaubenskämpfen der Reformationszeit (= Tradition – Reform – Innovation. Studien zur Modernität des Mittelalters, Bd. 13), Frankfurt am Main 2006.

 

B.) Herausgeberschaften

  • Mit Marie Guthmüller und Daniel Fliege: Preuve et introspection dans l’hagiographie après le Concile de Trente. Colloque tenu à l’Université Humboldt de Berlin, 2-4 septembre 2021 (Papers und French Seventeenth Century Literature, Bd. 49), Tübingen 2022.

 

C.) Editionen in Sammelbänden

  • Die ‘Marientiden’ der Hamburger Beginen (StaBi, Cod. conv. 2) und die zugrundeliegenden Elemente der ‘offiziellen’ (lateinischen) Liturgie (Edition und Kommentar), in: Barbara Müller; Monika E. Müller (Hg.): Die Hamburger Beginen bei St. Jacobi im Kontext ihrer Handschriften und Kultur (Hamburger Studien zu Gesellschaften und Kulturen der Vormoderne), Stuttgart 2022, S. 65-217.
    Volltext online hier: https://elibrary.steiner-verlag.de/book/99.105010/9783515132077
  • Das ‘Mirabile opusculum de fine mundi’. Eine politische Prophezeiung gegen das Konzil von Konstanz (mit Edition), in: Frühmittelalterliche Studien 49 (2015), S. 203-273.
    Volltext zugänglich im Netz der Universitätsbibliothek: https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/fmst-2015-0109/html
     

 

D.) Aufsätze

  • Le Pèlerinage de Port-Royal, in: Revue d’histoire de l’Église de France (RHEF), Bd. 108 (2022), S. 5-28.
  • Soanen canoniste, in: Bernard Callebat; Blandine Hervouët; Simon Icard (Hgg.): Jansénisme et droit. Colloque tenu à l’Université de Caen, 7-8 octobre 2021 (Chroniques de Port-Royal, Bd. 72), Paris 2022, S. 119-122.
  • Le ‘Nècrologe de Port-Royal’ – « Faire connoître la toute-puissance et la grandeur de Dieu, l’infirmité et la bassesse de l’homme », in: Marie Guthmüller; Daniel Fliege; Philipp Stenzig (Hgg.): Preuve et introspection dans l’hagiographie après le Concile de Trente. Colloque tenu à l’Université Humboldt de Berlin, 2-4 septembre 2021 (Papers und French Seventeenth Century Literature, Bd. 49), Tübingen 2022, S. 231-249.
  • Zur Montantätigkeit der Walkenrieder Zisterzienser im Westharz, in: Julia Becker; Julia Burkhardt (Hgg.), Kreative Impulse. Innovations- und Transferleistungen religiöser Gemeinschaften im mittelalterlichen Europa (Tagung, Heidelberg 11.-13. Februar 2019) (Klöster als Innovationslabore. Studien und Texte, hg. Gert Melville; Bernd Schneidmüller, Bd. 9), Heidelberg 2021, S. 183-208.
  • Navis Petri non quassatur – politische Prophetie gegen das Konzil von Konstanz, in: Susanne Ehrich; Andrea Worm (Hgg.), Geschichte vom Ende her denken (Tagung, Regensburg, 16.-18. November 2017), Forum Mittelalter, Bd. 15, Regensburg 2018, S. 301-320.
  • Zwei Stationarii in Lüne (= Le messager de saint Antoine à Lune), in: Antoniter-Forum 23 (2017/2018), S. 43-55.
  • Pompe hispanice favente. Die Repräsentation der ‘Reyes Católicos’ an der Kurie Innocentius’ VIII. und Alexanders VI., in: Christel Meier (Hg.), Visualität, Theatralität und Zeremoniell. Übergänge und Grenzen der Medien (Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme: Schriftenreihe des Sonderforschungs-bereichs 496, Bd. 49), Münster 2016, S. 75-98.
  • Pulchra differentia gentium. Kirche, Königtum und nationale Identität in Spanien vor und nach der arabischen Eroberung, in: Nikolas Staubach (Hg.), Exemplaris imago. Ideale in Mittelalter und Früher Neuzeit (Tradition, Reform, Innovation: Studien zur Modernität des Mittelalters, Bd. 15), Frankfurt am Main 2012, S. 17-30.
  • Die Synode von Diamper (1599). Eine Einführung, in: Johannes Hutter (Übers.), Die Synode von Diamper (Udayamperur), Malabar (Mariawalder Mittelalter-Studien, Bd. 4), Mainz 2011, S. 5-52.
  • Zu Gast in Rom. Bankett und Patronage um 1500, in: Frühmittelalterliche Studien 45 (2011), S. 371-389.
    Volltext zugänglich im Netz der Universitätsbibliothek: https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/fmst-2011-0122/html
  • Handschriftenbeschreibungen Aristoteles, Topica; De sophisticis elenchis (Berlin, Staatsbib. Preußischer Kulturbesitz, Ms. lat. qu. 304) und (mit Beate Braun-Niehr) Isidorus Hispalensis, Etymologiae (Stuttgart, Württembergische Landesbibliothek, Cod. poet et phil. 2° 33), in: Aufbruch in die Gotik. Der Magdeburger Dom und die späte Stauferzeit. Katalog der Landesausstellung aus Anlaß des 800. Domjubiläums, 31.08. bis 06.12.2009 im Kulturhistorischen Museum Magdeburg, Augsburg 2009.
  • Nunquam antea in usu. Das diplomatische Protokoll an der Kurie, in: Burckhard Dücker; Gerald Schwedler (Hg.), Das Ursprüngliche und das Neue. Zur Dynamik ritueller Prozesse in Geschichte und Gegenwart (Performanzen. Interkulturelle Studien zu Ritual, Spiel und Theater, Bd. 13), Berlin 2008, S. 207–225.

 

E.) Rezensionen und Tagungsberichte, z. B. :

  • Rezension von: Jörg Schwarz ; Georg Strack (Hgg.) : Kurie und Kodikologie. Festschrift für Claudia Märtl zum 65. Geburtstag, Ostfildern 2021, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters (DA). (im Druck)
  • Rezension von: Christian Seebald: Reform als Textstrategie. Untersuchungen zum literarischen Œuvre des Johannes Meyer O. P. (Literatur | Theorie | Geschichte. Beiträge zu einer kulturwissenschaftlichen Mediävistik, Bd. 16), Berlin 2020, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (PBB). (im Druck)
  • Rezension von: Claire Taylor Jones: Ruling the Spirit. Women, Liturgy, and Dominican Reform in Late Medieval Germany, Philadelphia, PA: University of Pennsylvania Press 2017, in: sehepunkte 18 (2018), Nr. 4.
    Volltext online hier: http://www.sehepunkte.de/2018/04/31061.html
  • Rezension von: Richard Bösel; Grete Klingenstein; Alexander Koller (Hg.): Kaiserhof – Papsthof (16.- 18. Jahrhundert) (Publikationen des Historischen Instituts beim Österreichischen Kulturforum in Rom. Abhandlungen, Bd. 12), Wien 2006, in: Zeitschrift für Historische Forschung 35 (2008), S. 318-320.
  • Tagungsbericht: Heiliger Pomp – Luxus und materielle Kultur am spätmittelalterlichen Papsthof (1420-1527), Rom, 15.02.2007, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Bibliotheken und Archiven 87 (2007), S. 447-455.

 

F.) Veröffentlichung in Vorbereitung

  • Netzwerke der Pröpste / Das Statutenbuch des Klosters Lüne – Hs. Lüne 14 / Die Propstwahlordnung – Hs. Lüne 25 (bearbeitet von Philipp Trettin, Düsseldorf), soll erscheinen in : Spätmittelalter, Humanismus, Reformation (zweiter Band zur bereits erschienenen Klosterchronik, siehe oben.
  • Die ‘Vita sancti Sollemnis episcopi Carnoteni’. Chlodwigs Taufe in anderer Sicht (Tagungsbeitrag: ‘Neue hagiographische Fragen’, Stuttgart-Hohenheim, 11.-13. April 2019).
  • Géraud de Brie et Élie de Carême. Les inquisiteurs de Martin V face aux schismatiques du Rouergue, soll erscheinen in: Mélanges de l’École française de Rome (MEFR).
  • Sainte Gertrude de Nivelles – la longue survie d’une princesse franque, in: Pascal Montaubin; Mickaël Courtiller (Hg.), Sanctuaires et pèlerinages en France du Nord. Colloque tenu à la DRAC d’Amiens, 22-24 novembre 2018, (eingereicht).
  • Figuristische Exegese als Bewältigungsstrategie innerkirchlicher Marginalisierung: Die Appellanten gegen die päpstliche Bulle Unigenitus lesen die Apokalypse (Vortrag Erlangen 7. Mai 2019).

 

Verantwortlichkeit: