Zum Inhalt springenWas ist NUMiD?Zur ProjektseiteKontaktZum Verbundportal Visualize-Tool

NUMiD - Netzwerk universitärer Münzsammlungen in Deutschland

Was ist NUMiD?

Als gemeinsamer Forschungs- und Digitalisierungsverbund der akademischen Numismatik an deutschen Universitäten hat sich im Jahr 2015 das „Netzwerk universitärer Münzsammlungen in Deutschland“ (NUMiD) konstituiert. Im Rahmen der Förderlinie „Vernetzen – Erschließen – Forschen. Allianz für universitäre Sammlungen“ wird NUMiD seit April 2017 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und verbindet derzeit 42 Münzsammlungen an 34 universitären Standorten. Die Koordination des Verbundprojekts erfolgt von Düsseldorf aus, wo an der Abteilung Alte Geschichte eine eigene umfangreiche Münzsammlung die universitäre Lehre begleitet. Gemeinsam mit dem Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin als externem Projektpartner arbeiten wir daran, die numismatischen Bestände aller Partner mit einer gemeinsamen Strategie zu digitalisieren und über lokale Digitale Münzkabinette zu veröffentlichen. Deren Betrieb liegt in der Verantwortung der einzelnen Sammlungen, deren Datenbankstruktur ist aber miteinander vernetzt und greift auf einen Pool an gemeinsamen Normdaten zurück. Über das Verbundportal lassen sich die bereits digitalisierten Bestände der einzelnen Partner abrufen. Diese Daten werden zudem in internationale numismatische Themenportale (CRRO, OCRE, PELLA, SCO u.v.m.) exportiert, verschaffen damit den Sammlungen internationale Präsenz, und die Objekte stehen so der gesamten numismatischen Community zur Verfügung.


Zur Projektseite

Kontakt

Wissenschaftliche Koordinatorin

Photo of
Dr. Katharina Martin
Gebäude: 23.32
Etage/Raum: 05.26
+49 211 81-14065

Zum Verbundportal

Visualize-Tool

Verantwortlichkeit: