Zum Inhalt springenZur Suche springen

Freundeskreis Geschichte

Der Freundeskreis unterstützt das Fach Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in vielfältiger Weise: u. a. durch die Organisation von Exkursionen und Vorträgen, sowie durch Vergabe von Stipendien. Sie können uns dabei unterstützen, indem Sie an allen unseren Veranstaltungen teilnehmen und/oder als Mitglied in unserem Verein aktiv werden. Wir laden Sie dazu herzlich ein.

Veranstaltungen

Jeweils donnerstags um 17:00 Uhr im Vortragssaal des Hauses der Universität als Präsenzveranstaltungen.

Der Parteiförmige Kommunismus in der deutschen Geschichte. Von der KPD der Weimarer Republik bis zur DKP der Gegenwart

In der deutschen Geschichte versuchte die kommunistische Partei sehr wohl in der Weimarer Republik mehrmals vergeblich, den demokratischen Verfassungsstaat durch eine Revolution zu überwinden.

In der Bundesrepublik Deutschland konnte etwa die DKP in Protestbewegungen einen gewissen Einfluß erlangen, was insbesondere für die Friedensbewegung Anfang der 1980er Jahre gilt. Die Besonderheit von DKP und KPD war, daß sie bis 1990 nie eine eigenständige Politik umsetzten. Vielmehr folgten sie den Vorgaben aus der DDR und der Sowjetunion. Nach 1990 verlor die DKP daher auch an politischer Bedeutung, beteiligte sich aber bis in die Gegenwart kontinuierlich an linken Protesten, womit sie als extremistische Partei eben auch legitime Bewegungen diskreditierte.

Die Veranstaltung wird von unserem Ehrenvorsitzenden Egbert Gritz moderiert.

Im Anschluß  an die Veranstaltung findet im Foyer des HdU ein Stehempfang statt.

Gäste sind herzlich willkommen.

Exkursionen

Liebe Freunde und Förderer der Geschichtswissenschaften,

hiermit lade ich Sie am Dienstag, den 24.1.2023 zu einem Studientag nach Brauweiler ein.

Dort werden wir im LVR-Kulturzentrum Abtei Brauweiler folgende Fachführungen haben:

-   Werkstätten der Papierrestaurierung des Archivberatungs- und Fortbildungszentrums

-  Gedenkstätte "Ehemalige Arbeitsanstalt Brauweiler"

-  Historische Gebäude des Klosters und der "Reichsabtei"

-  romanische Abteikirche St. Nikolaus mit Krypta aus dem 11. Jahrh.

Vorläufiges Programm:

10:00 – 12:00 Uhr: Teilung in 2 Gruppen mit jeweils 1 Stunde Führung durch Gedenkstätte und 1 Stunde Führung durch die Werkstatt, dann wird getauscht

12:00 - 14:00 Uhr: Mittagspause

14:00 - 16:00 Uhr: Kombi-Führung St. Nikolaus und Abtei

An- und Abfahrt mit eigenem PKW und Mitfahrgelegenheiten: Treffpunkt Uni-Parkplatz Nr.2 um 9:00 Uhr

(Bitte bei Anmeldung angeben, wer fahren oder mitfahren möchte.)

Teilnehmerkosten: 6, - € / Pers. + Benzinkostenanteil

Anmeldung bis zum 26.12.2022 bei Egbert Gritz unter .

 

Sehr geehrte Damen und Herren ,

 

Die Zeit des Vormärz und ihre wichtigsten Ereignisse wollen wir in einer 3-Tagetour vom 13.06.bis 15.06.2023 erkunden. Als Vormärz wird die Zeit zwischen dem Wiener Kongress 1815 und der Märzrevolution 1848 bezeichnet. Wir laden Sie ein, an dieser Tour des Freundeskreis Geschichte, teilzunehmen.

Wir besuchen die Paulskirche und das Romantik- Museum in Frankfurt, das Schloss Rastatt, das Hambacher Schloss und in Mainz die franzöische Republik. Referate werden gehalten von Frau Eckelt, die auch die Idee zu dieser Tour hatte, und den Herren von Rittberg, Gritz, Pothen und Albertz. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Anlage. Der Reisepreis beträgt im DZ 429 Euro, Studenten zahlen die Hälfte.

Ihre Anmeldung schicken Sie bitte an Herrn Zimmermann. Hier bitte meine Email-Adresse einfügen .Anmeldeschluss : 31.03.2023. Bein Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an Herrn Zimmermann per Mail      oder Mobil unter 01515/8880900.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie (wieder) bei dieser interessanten Tour des Freundeskreises dabei sein können.

Viele Grüße

 

Michael Albertz

Verantwortlichkeit: